Aktueller Jackpot 188
FragenHilfe bei Spielsucht

Wie kann ich die Spielsucht überwinden?

Euromillions ist eine Lotterie, die immer wieder mit hohen Gewinnsummen aufwartet. Das Risiko, eine Abhängigkeit zu entwickeln, ist dementsprechend groß. Oft reichen jedoch schon einfache Maßnahme, um eine Euromillions Sucht zu überwinden.

Grenzen setzen und Sucht überwinden

Wie eine Euromillions Abhängigkeit, wie die Spielsucht überwinden? Die Antwort auf diese Frage ist nicht ganz einfach. Wer lediglich ein leichtes Suchtverhalten bemerkt, kann sich Limits setzen, um den Überblick zu behalten. Dann wird beispielsweise nur ein Tipp pro Woche abgegeben oder erst ab einer bestimmten Summe gespielt. Wer das nicht schafft, sollte für eine gewisse Zeit komplett mit dem Tippen aufhören oder sich einem Freund anvertrauen. Dadurch wird es leichter, die Abhängigkeit unter Kontrolle zu bekommen und weniger zu spielen. Im Zweifelsfall kann auch der Gang zu einer Suchtberatungsstelle eine Menge bewirken.

Suchtberatungsstelle: Nicht nur für Süchtige sinnvoll

Lotto und andere Glücksspiele verführen schnell dazu, immer mehr Geld zu investieren. Wer sich dabei ertappt, zu viel Geld auszugeben, kann sich an eine Suchtberatungsstelle wenden. Dort wird zunächst geklärt, ob tatsächlich eine Abhängigkeit vorhanden ist und wie stark diese ausgeprägt ist. Danach können weitere Schritte eingeleitet werden. Oft reicht es schon, sich über das eigene Spielproblem bewusst zu werden und die Abhängigkeit schrittweise zu reduzieren. In schweren Fällen kann eine Therapie sinnvoll sein. Unter Umständen lässt sich die Sucht mit etwas Disziplin und ein paar einfachen Tricks auch selbst in den Griff bekommen.

Spielsucht in den Griff bekommen

Um eine Euromillions-Sucht zu überwinden, kann auf ein paar simple Tricks zurückgegriffen werden. Einer besteht darin, die monatlichen Ausgaben aufzulisten. Die Summe die dabei herauskommt, ist meist höher als erwartet und das reicht oft schon aus, um das eigene Spielverhalten zu überdenken. Wer zusätzlich noch ermittelt, wie hoch die Gewinnchancen eigentlich sind, kann die Abhängigkeit schnell überwinden.

Zuletzt kann es auch sinnvoll sein, entsprechende Lottoseiten zu sperren und eine Selbstsperre zu beantragen. Dadurch wird das Spielen zwar nicht komplett verhindert, die Hemmschwelle steigt jedoch erheblich. Solche Maßnahmen sind allerdings nur bei einer ausgeprägten Abhängigkeit notwendig. Gegen regelmäßiges Spielen ist nichts einzuwenden, solange die Übersicht über die eigenen Ausgaben gewahrt wird. Wer diese nicht mehr hat, sollte sich professionelle Hilfe suchen.