Aktueller Jackpot 188

Euromillions in Liechtenstein

Liechtenstein nimmt seit Oktober 2004 an den Euromillions teil. Obwohl Deutsch im Fürstentum die offizielle Landessprache darstellt, verwendet das Land den internationalen Begriff und nicht – wie im benachbarten Österreich – die Bezeichnung Euromillions. Als Spielteilnehmer der Euromillions aus Liechtenstein haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihrer Spielscheinnummer zusätzlich an der Zusatzausspielung „Super-Star“ zu beteiligen.

Spieleinsatz in CHF

Die Durchführung der Lotterie Euromillions in Liechtenstein obliegt der schweizerischen Lotteriegesellschaft Swisslos. Diese ist für den deutschsprachigen Landesteil sowie für das Tessin zuständig, während in der Romandie eine weitere Lottogesellschaft tätig ist. Als Spielteilnehmer aus Liechtenstein zahlen Sie Ihre Einsätze in der einheimischen Währung CHF.

Die offiziellen Gewinnquoten werden ebenso wie der Spieleinsatz in Euro angegeben. Der Einsatz beträgt in Liechtenstein wie in allen anderen Staaten zwei Euro je Reihe. Die einzelnen Gesellschaften können ein zusätzliches Bearbeitungsentgelt erheben. Swisslos nutzt diese Möglichkeit, um die Kosten auf einen glatten Franken-Betrag zu runden, dieser beträgt derzeit 3,50 CHF je Spielreihe. Systemtipps sind bei der Lotterie Euromillions in Liechtenstein möglich.

Keine großen Euromillions-Gewinne

Weder unter den Empfängern dreistelliger Gewinnbeträge noch unter den Großgewinnern aus dem deutschsprachigen Gebiet sind bislang Euromillions-Teilnehmer aus Liechtenstein zu finden. Das ist angesichts einer Einwohnerzahl von rund 37.000 Personen jedoch nicht verwunderlich.