Aktueller Jackpot

Warum gibt es keine Euromillions Winner-Card mehr?

Die WinnerCard diente dazu, Gewinne ohne besondere Nachweise geltend zu machen. Seit Anfang 2013 wird die Karte nicht mehr ausgegeben. Die Gründe dafür sind vor allem Gesetzesänderungen.

Was war die Euromillions WinnerCard?

Wer Euromillions spielen wollte, musste bis zum 10.01.2013 eine Winner-Card besitzen, um Gewinne direkt vor Ort geltend machen zu können. Die Karte war an allen Ecco-Verkaufsstellen und im Zusammenhang mit den Produkten Euromillions, Toto-R und anderen Lotterien gültig. Mit ihrer Hilfe war es möglich, verrechnungssteuerpflichtige Gewinne vor Ort einzulösen. Allerdings nur bis zu einer Höhe von maximal 1000 CHF und nur bei erwähnten Lotterien.

Die Winner-Card konnte von Euromillions-Spielern direkt vor Ort beantragt werden. Auch eine Ausstellung über das Internet war möglich. Hierfür stellte Swisslos auf der offiziellen Webseite die notwendigen Daten zur Verfügung und übermittelte die vom Antragssteller angegebenen Daten direkt an die Zentrale der Swisslos in Basel.

Das passierte mit der Euromillions WinnerCard

Die Euromillions WinCard wurde zum 10.01.2013 abgeschafft. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. In erster Linie wurde die Karte abgeschafft, da die 35% Verrechnungssteuer ab erwähntem Datum nicht mehr vom Gewinn abgezogen wurde. Aus diesem Grund bestand für die Euromillions Winner-Card ab dem 10.01.2013 keine Notwendigkeit mehr. Gewinne lassen sich nun komplett ohne Verrechnungssteuerausweis geltend machen.

Wer Euromillions spielen möchte, hat also zumindest in der Schweiz weniger Probleme, die jeweilige Gewinnsumme direkt an der Annahmestelle zu erhalten. Die Winner-Card war also eine Karte, die es Euromillions-Spielern und Teilnehmern anderer Lotterien ermöglichte, kleinere Gewinne direkt vor Ort an einer der Verkaufsstellen abzuholen. Ein Grund für die Abschaffung waren auch die Probleme, die beispielsweise in Verbindung mit Änderungen der persönlichen Daten auftreten konnten. So mussten Teilnehmer Änderungen der persönlichen Informationen unverzüglich an Swisslos mitteilen, um eine weitere Auszahlung via Winner-Card zu gewährleisten.

Außerdem ermöglichte die Winner-Card nicht zwingend eine sofortige Auszahlung an einer der Verkaufsstellen. Eine Auszahlung via Winner-Card war nur dann möglich, wenn die Verkaufsstelle auch tatsächlich über den erforderlichen Bargeldbetrag verfügte. Andernfalls mussten Gewinner den jeweiligen Betrag an einer anderen Verkaufsstelle, direkt zentral bei der Zentrale in Basel oder ganz klassisch via Überweisung auszahlen lassen. Die Abschaffung der Winner-Card behebt diese Probleme zwar nicht gänzlich, ist für Menschen, die Euromillions spielen, dennoch mit einer einfacheren Auszahlung verbunden.