Aktueller Jackpot

Euromillions Neuigkeiten 2016

Vier Spieler knacken den Jackpot

Bei den Euomillions erzielt oft mehrere Wochen in Folge kein Spielteilnehmer einen Gewinn im ersten Rang, sodass sich ein hoher Jackpot bildet. Im Februar 2016 gab es hingegen gleich vier Treffer in der Spitzengewinnklasse. Zweimal kam sogar der Mindestjackpot zur Auszahlung, da die erste Gewinnklasse bei jeweils zwei Veranstaltungen in direkter Folge hintereinander getroffen wurde.

Die Euromillions-Quoten im Februar 2016

Am 02. und am 26. Februar belief sich die Quote jeweils auf 15 Millionen Euro, nachdem der Jackpot bei der vorherigen Ausspielung zur Auszahlung gekommen war. Am 12. und am 23. Februar fielen die Gewinnquoten mit 32.002.496 beziehungsweise 31.340.088 Euro jeweils deutlich höher aus.

Wer hat den Jackpot geknackt?

Da die jeweiligen Gewinner keine persönlichen Daten zur Veröffentlichung freigaben, ist nur bekannt, in welchen Staaten sie sich an den Euromillions beteiligt hatten. Die beiden Mindestjackpots entfielen auf Spanien, während die dreißigfachen Millionengewinne nach Großbritannien gingen.

Mehr als 132 Millionen Euro im Jackpot

Der Jackpot war am 22. Januar erstmals auf mehr als 100 Millionen Euro angewachsen. Am 22. Januar 2016 erreichte der Euromillions-Jackpot erstmals in diesem Jahr den Betrag von 100 Millionen Euro. Zur Auszahlung sollte er erst bei der letzten Januar-Ausspielung am 29. des Monats kommen. Die Gewinnzahlen lauteten 1, 5, 23, 29 und 32 mit den Sternzahlen 1 und 7.

Zwei Jackpot-Gewinner

Bei der Ausspielung vom 29. Januar 2016 erzielten gleich zwei Spielteilnehmer einen Treffer im ersten Rang. Der Jackpot wurde den Spielregeln gemäß zwischen ihnen aufgeteilt, sodass jeder einen Betrag in Höhe von 66 188 316,00 Euro überwiesen bekam. Genaue Informationen über die beiden vielfachen Millionengewinner wurden nicht bekannt, da sie keine Daten zur Information freigegeben hatten.

Die beteiligten Lottogesellschaften teilten somit lediglich mit, dass Mitspieler aus Frankreich und aus Irland die Spitzengewinne Ende Januar erzielt hatten. Bereits eine Woche später sollte es schon den nächsten Treffer im ersten Gewinnrang geben, für den ein Spanier den Mindestjackpot in Höhe von 15 Millionen Euro gewann.