Aktueller Jackpot

Euromillions Februar 2004

Euromillions – zweistelliger Millionengewinn zum Lotteriestart

Welches Datum ist für die erste Ziehung einer neuen Lotterie besser geeignet als ausgerechnet Freitag der Dreizehnte? Das dachten wohl auch die Verantwortlichen von Euromillions und terminierten die erste Ziehung auf den 13. Februar 2004 um 21:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit. Zum Auftakt beteiligten sich - mit Frankreich, Spanien und dem Vereinigten Königreich - lediglich drei europäische Länder an den Euromillions.

Die in Paris gezogenen Zahlen - 16, 29, 32, 36, 41 sowie Glücksstern 7 und Glücksstern 9 – bedeuteten vor allem für einen Teilnehmer aus Frankreich kein Unglück, sondern vielmehr einen großen Glücksfall. Denn als einziger Mitspieler mit allen richtigen Zahlen und Glückssternen konnte er sich den Jackpot, in dem zum Auftakt 15 Millionen Euro lagen, ganz für sich alleine sichern. Ein weiterer Glückspilz wurde - dank fünf richtiger Zahlen und einem richtigen Glücksstern – ebenfalls zum Euromillions-Millionär.

Aufgrund des beachtlichen Gewinns von mehr als 2,3 Millionen Euro dürfte er sich wohl kaum über den einen verpassten Glücksstern ärgern. In den zwei nächsten Ziehungen, die am 20. und 27. Februar stattfanden, konnte hingegen kein Euromillions-Teilnehmer den Jackpot knacken. Im zweiten Rang wurden aber dennoch jeweils 593.567,90 bzw. 386.709,20 Euro an zwei bzw. drei glückliche Gewinner ausgeschüttet.