Aktueller Jackpot 26

Euromillions November 2004

Rekord-Jackpot geht nach Portugal

Erst am 8. Oktober 2004 war Portugal bzw. die portugiesische Lotterie Jogos Santa Casa der Mehrstaatenlotterie Euromillions beigetreten und bereits sieben Wochen später ging der Jackpot erstmals in den Südwesten der Iberischen Halbinsel. Die am 26.11.2004 im Rahmen der 42. Euromillions-Ziehung ermittelten Zahlen lauteten 1, 4, 24, 34 und 36 sowie Glücksstern 6 und Glücksstern 8.

Da vier Wochen lang kein Spieler alle richtigen Zahlen und Glückssterne getippt hatte und sich im Oktober - mit Belgien, Irland, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Portugal und die Schweiz – gleich sieben neue Länder an der Euromillions-Lotterie beteiligt hatten, war der Jackpot so voll wie nie zuvor. Die Rekordsumme von 43.756.502 Euro – fast 10 Millionen Euro mehr als der bisherige Euromillions-Rekord-Jackpot – entfiel auf ein Los, das als einziges alle richtigen Zahlen und Glückssterne aufwies. Allerdings sollen sich zwei portugiesische Freunde den Gewinn geteilt haben.

Der Kiosk, an dem sie das Glückslos gekauft hatten und der damit im übertragenen Sinne die ersten portugiesischen „Euromilionários“ kreiert hatte, erfreute sich bei Glücksspielfreunden nach der Auszahlung des Riesengewinns großer Beliebtheit. Sein Besitzer erzählte später von einer verrückten Zeit, an der portugiesische Euromillions-Spieler in so langen Warteschlangen vor seinem Laden anstanden, dass er zeitweise noch nicht einmal Zeit für das Mittag- und Abendessen gehabt hätte.