Aktueller Jackpot
NeuigkeitenEuromillions 2006

Euromillions Ereignisse 2006

Gleich zwei XXL-Jackpots von über 183 Millionen Euro

2006 war ein richtig gutes Jahr für Euromillions-Spieler. Denn in diesem Jahr gab es gleich zwei rekordverdächtige Jackpots von jeweils rund 183 Millionen Euro, von denen fast zwei Dutzend Spieler profitierten. Den ersten Jackpot knackten ein Portugiese und zwei Franzosen am 3. Februar 2006. Damals lauteten die Glückszahlen 9, 21, 30, 39, 50 sowie Glücksstern 1 und Glücksstern 3. Weil der 1. Rang bereits elf Ziehungen zuvor nicht besetzt gewesen war, erreichte der Jackpot die damalige Rekordsumme von 183.573.078 Euro. Das bedeutete für jeden der drei Glückspilze einen Gewinn von über 61 Millionen Euro.

Um die Euromillions noch attraktiver zu machen, beschlossen die Verantwortlichen, den Jackpot immer dann auf den nächsten besetzten Rang zu verteilen, wenn er zwölf Ziehungen in Folge nicht geknackt werden konnte. Das war zum ersten Mal am 17. November 2006 der Fall. Mit einer Gesamtsumme von 183.109.056 Millionen Euro erreichte der Jackpot fast das Rekordniveau vom Februar. Da auch dieses Mal niemand „5 und 2 Stars“ richtig hatten, wurde der Jackpot auf die Spieler verteilt, die bei der Ziehung „5 und 1 Star“ getroffen hatten. So erhielten 20 Personen jeweils fast 9,7 Millionen Euro.