Aktueller Jackpot
SpielenSpiel-TippsUngeschickte Zahlen

Ungeschickte Zahlen sorgen für niedrige Quoten

Während jede Kugel mit derselben Wahrscheinlichkeit gezogen werden kann, haben Sie die Möglichkeit, die Gewinnquote durch das Vermeiden ungeschickter Zahlen zu Ihren Gunsten zu beeinflussen. Auf welche Zahlen und Zahlenreihen sollten Sie verzichten?

Bilden Sie keine Spielscheinmuster und wählen Sie keine mathematischen Reihen. Muster auf dem Euromillions-Spielschein sind beliebt und werden von vielen Spielteilnehmern verwendet. Vermeiden Sie deshalb alle Zahlenreihen, die auf dem Tippschein ein Viereck oder eine andere Form eines Musters ergeben. Verzichten Sie ebenfalls auf mathematische Reihen, da diese ebenfalls überdurchschnittlich oft angekreuzt werden.

Geburtstagszahlen sind ungeschickte Zahlen

Viele Mitspieler kreuzen auf dem Euromillions-Spielschein die Zahlen der Geburtstage ihrer Familienangehörigen oder Freunde an. Aus diesem Grund sind neben Ihrem Geburtsdatum alle Reihen, die ausschließlich aus den Zahlen 1 bis 31 bestehen, hinsichtlich der zu erwartenden Quote ungeschickt. Kreuzen Sie je Reihe mindestens eine, am besten zwei bis drei größere Zahlen an.

Die Übernahme von Prominententipps

Das Abschreiben von Prominententipps, die Sie in einigen Zeitschriften finden, ist äußerst ungeschickt. Diesen Gedanken haben außer Ihnen zahlreiche weitere Spielteilnehmer umgesetzt, sodass die Gewinnquoten extrem gering ausfallen werden.

Die Übernahme der Eurojackpot-Zahlen

Das Spielen der am vergangenen Freitag im Eurojackpot gezogenen Gewinnzahlen bei der nächsten Euromillions-Ausspielung ist nur scheinbar eine pfiffige Idee. Auf die Wahrscheinlichkeit der Ziehung einer Zahlenreihe hat ihr Erscheinen in der anderen europäischen Lotterie selbstverständlich keinen Einfluss. Sie sind aber mit Sicherheit nicht der einzige Spielteilnehmer, der die zuvor im Eurojackpot gezogenen Zahlen auf dem Euromillions-Spielschein angekreuzt hat, weshalb Sie von der Quote enttäuscht sein werden.