Aktueller Jackpot 91

Lotto in Irland

Die staatliche irische Lotterie — Irish National Lottery — wurde 1986 gegründet und wird seit Ende 2014 von der Gesellschaft Premier Lotteries Ireland geführt. Die Einnahmen aus der Lotterie kommen auch wohltätigen Zwecken zugute. »Making magic happen« ist der Slogan der irischen Lotterie.

Spielsystem

Getippt wird auf bis zu 6 aus 47. Dabei befinden sich auf einem Spielschein zwölf entsprechender Tippfelder. Es müssen mindestens zwei Felder ausgefüllt werden. Dabei können jeweils aber auch weniger als 6 Zahlen ausgewählt werden. Populär ist in den vergangenen Jahren zudem der Wetteinsatz auf Lottozahlen geworden. So kann es je nach offiziellen Wettquoten lukrativ sein, wenn Sie Geld auf zwei oder drei Zahlen setzen: Der Wettgewinn liegt dann möglicherweise höher als der vergleichsweise kleine Lottogewinn.

Es existiert das Prinzip einer Zusatzzahl, mit der gerade in den unteren Gewinnklassen (bis zu 3 Richtige plus die Zusatzzahl) Vorteile winken. Den Jackpot (6 Richtige) können Sie aber ohne Zusatzzahl knacken.

Ziehungen

Die Ziehungen beim irischen Lotto finden jeweils mittwochs und samstags statt. Bekanntgegeben werden die Zahlen auf der Internetseite der irischen Lotterie.

Kosten und Gewinne

Im irischen Lotto gibt es einen garantierten Mindestjackpot von zwei Millionen Euro, der sich aber erhöht, wenn er bei einer Ziehung nicht geknackt wird. Für ein ausgefülltes Tippfeld werden 2 € Einsatz fällig; da Sie pro Spielschein mindestens zwei Felder ausfüllen müssen, bedeutet das Kosten von mindestens 4 €. Gleichzeitig liegt die Gewinnchance für sechs Richtige beim irischen Lotto höher als beispielsweise in Deutschland.