Aktueller Jackpot 91
EuropalottoSo spielt EuropaLotto in Liechtenstein

Lotto in Liechtenstein

Zwischen 1995 und 2012 veranstaltete die Gesellschaft ILF ein wöchentliches Lotto 6 aus 49. Die Teilnahme an diesem Spiel war nicht nur Einwohnern Liechtensteins, sondern auch international möglich.

Die einzigen Einschränkungen waren, dass Staatsbürger der USA nicht am Lottospiel teilnehmen durften und dass die Spielscheinabgabe nicht über einen in der Schweiz registrierten Server möglich war. Die ILF stelle jedoch ihr Spielangebot infolge einer Insolvenz Mitte 2012 ein.

Die Beteiligung am Schweizer Lotto

Bis Mitte 2012 ergänzend zum Spielangebot der ILF und seitdem ausschließlich steht Ihnen als Liechtensteiner die Möglichkeit zur Teilnahme am Lotto des Nachbarlandes Schweiz offen.
Die Organisation erfolgt über die Organisation Swisslos, die als eine der beiden schweizerischen Lottogesellschaften für den deutschsprachigen Landesteil sowie für das Tessin und für Liechtenstein zuständig ist.

Spieleinsatz und Gewinne

Der Spieleinsatz je Reihe beträgt in Liechtenstein ebenso wie in der Schweiz 2,50 CHF pro Tippreihe, als Mitspieler müssen Sie jedoch mindestens zwei Reihen ausfüllen.
Die Spielformel lautet 6 aus 42 plus 1 aus 6, wobei im Fürstentum ebenso wie in der Schweiz die Ergänzungszahl als Glückszahl bezeichnet wird. Die Ziehungen erfolgen immer mittwochs und samstags.
Den Spitzengewinn erzielen Sie als Teilnehmer aus Liechtenstein, wenn Sie alle sechs Spielzahlen und die ergänzende Glückszahl richtig vorhersagen.

Steuern auf Lottogewinne

Die Schweiz wird die Steuerpflicht auf Lotteriegewinne abschaffen. In Liechtenstein sind sie ohnehin nicht steuerbar, sodass die Lottogewinne ohne Steuerabzug zur Auszahlung kamen.

Voraussetzung ist jedoch entweder die Registrierung zum Online-Spiel mit einer Liechtensteiner Adresse oder die Spielscheinabgabe in einer Annahmestelle im Fürstentum. Wenn ein Einwohner Liechtensteins den Lottoschein in einer Schweizer Lottostelle einreicht, unterliegt er hingegen bis zur Abschaffung der Steuerpflicht wie alle ausländischen Spielteilnehmer dem Abzug von 35 Prozent.